Steirer wollte Hund aus Kanal retten und fiel selbst ins Wasser

0
3617

Von Straßenarbeitern geborgen – Feuerwehr rettete Hund

Bruck/Mur (APA) – Ein Mann (61) aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag und sein Hund sind am Sonntag bei einem Sturz in einen Mühlgang glimpflich davongekommen. Der Hund fiel zuerst hinein, sein Herrchen wollte ihn retten und stürzte selbst in das kanalartige Gewässer. Straßenarbeiter hörten die Hilferufe und bargen den Mann. Die Feuerwehr zog wenig später das Tier aus dem Wasser, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Der Obersteirer war gegen 18.00 Uhr an dem Mühlgang bei Mixnitz mit seinem Hund spazieren gegangen. Zwei in der Nähe arbeitende Mitarbeiter der Asfinag und der Straßenverwaltung wurden durch Schreie auf die Notlage des 61-Jährigen aufmerksam. Sie rannten zu dem Gewässer, wo sich der Mann noch an einen Strauch geklammert hatte, und zogen ihn aus dem Wasser. Der 61-Jährige wurde nicht verletzt. Die von den Straßenarbeitern alarmierte Feuerwehr barg schließlich auch den unversehrten Vierbeiner.

 

Keine Kommentare