Tipps & Trends WUFF 5/2018

0
1705

Zamperl Amore – Der Podcast
„Zamperl Amore“ ist das neue und kostenlose Hunde-Audio-Magazin zum Anhören. Ob Nina Ruge, Elmar Wepper, Florian Weiß oder Lola Paltinger – all diese Promis lieben ihre Hunde und das erzählen sie auch im neuen Hunde-­Podcast „Zamperl Amore“. Aber nicht nur Prominente verraten hier ihre spannendsten und interessantesten Hunde-Geschichten. Auch Hunde-Experten kommen bei „Zamperl Amore“ zu Wort und plaudern aus dem Nähkästchen: von der Dogwalkerin über den Hundelawinenführer bis hin zu einem der bekanntesten Pfarrer Bayerns, Rainer-Maria Schießler, der einmal im Jahr eine „Viecherl“-Messe in seiner Kirche feiert, die auch Tiere besuchen dürfen. Der Name „Zamperl Amore“ lässt sich übrigens ganz leicht erklären: In einigen Teilen von Bayern sagt man zu einem kleinen Hund gern „Zamperl“. Amore ist eh klar. Alle zwei Wochen erscheint eine neue Podcastepisode: Zu finden auf http://www.zamperl-amore.de und natürlich auf allen bekannten Podcastplattformen wie Apple Itunes, Player FM oder TuneIn. Hinter dem Projekt steht Denise Lapöck: Sie ist gelernte Hörfunkjournalistin und hat selbst einen Hund. Ihre Pointermischlingslady Dora aus dem Münchner Tierheim hat sie auf die Hundepodcast-Idee gebracht. Seit Oktober 2017 sind so schon 12 Folgen entstanden.

Neuer Film: Isle of Dogs – Ataris Reise
Der Film erzählt die Geschichte von Atari Kobayashi, dem 12-jährigen Pflegesohn des korrupten Bürgermeisters Kobayashi. Die Hundepopulation hat seuchenartige Ausmaße angenommen. Ein Ausbruch der Hundegrippe erschüttert die Stadt Megasaki. Als durch einen Regierungserlass alle Hunde der Stadt Megasaki City auf eine riesige Mülldeponie verbannt werden, macht sich Atari allein in einem Miniatur-Junior-Turboprop (Anm.: ein einmotoriges Flugzeug) auf den Weg und fliegt nach Trash Island auf der Suche nach seinem Bodyguard-Hund Spots. Dort – auf der „Insel der Hunde“ – freundet er sich mit einem Rudel Mischlingshunde an. Mit der Unterstützung seiner neu gewonnenen tierischen Freunde geht Atari auf die Suche nach seinem verlorenen Hund Spots – und enthüllt eine Verschwörung, die alle Hunde von Megasaki City mit ihrer endgültigen Vernichtung bedroht.

Im Februar hat der Film als erster Animationsfilm die Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnet. Im Mai kommt er dann regulär in die Kinos (in Österreich am 4.5., in Deutschland am 10.5).

Pdf zu diesem Artikel: tipps_0518

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT