Tipps & Trends WUFF 9/2017

0
1540

Sommerzeit ist Reisezeit
Viele Hundehalter fahren mit Ihren Vierbeinern in den Urlaub. Bereits im Vorfeld kann man dafür sorgen, dass die Reise möglichst stressfrei erfolgt. Die Stress-Tabletten von grau ­Spezialtiernahrung enthalten Baldrian und Schlafbeere, zwei natürliche Lieferanten für beruhigende Wirkstoffe. Es dauert ca. fünf Tage, bis sie ihre ausgleichende Wirkung entfalten. Auch am Urlaubsort vermögen die Tabletten, den Stress des Hundes in neuer Umgebung und mit neuen Eindrücken zu kompensieren. Der Hund wird dabei nicht müde, sondern soll lernen, die Situation entspannt zu meistern. Wieder zu Hause, ist eine Kur mit grau Intestinal Plus Tabletten sinnvoll, um die Darmflora zu sanieren. Denn nicht alle Urlaubsfreuden gehen spurlos am Magen-Darm-Trakt ­vorüber. Durch die Intestinal Plus Tabletten werden dem Hund die gewohnten Darmbakterien zur Verfügung gestellt und die Verdauung wird wieder optimal.

Weitere Infos unter http://www.grau-tiernahrung.de

Die neue Welpen- und Junghundenahrung von Happy Dog: Leichter zu kauen und leichter zu verdauen
Für das Abenteuer Leben brauchen Welpen und Junghunde ein Futter, das ­optimal auf ihre ­Bedürfnisse abgestimmt ist. Darum steckt in den neuen Happy Dog Baby & Junior Produkten all das, was die halbstarken Vierbeiner brauchen. Die schmackhaften Herzkroketten lassen sich durch das Loch in der Mitte sehr gut zerkauen und können vom noch empfindlichen Magen leicht verarbeitetet werden. Die Happy Dog Baby & Junior Produkte mit hohem Anteil an tierischem Protein sind in

3 Sorten erhältlich:
• „Original“ mit Geflügel, Lamm, Rind, Fisch und Ei
• „Grainfree“ ohne Getreide, für sensible Hunde­schnauzen
• „Lamm & Reis“ leicht verdaulich, ohne Geflügel

Alle Baby- & Junior-Sorten enthalten wertvolle Neuseeland-Muschel sowie ausgesuchte Kräuter mit woh­ltuender Wirkung. Die neuen Herzkroketten eignen sich für mittelgroße und große Rassen ab 11 kg.

Weitere Infos und kostenlose Proben gibt es unter http://www.happydog.de

Besser getreidefrei füttern
Der kurze Verdauungstrakt von Hunden kann ­Getreide kaum verdauen, daher wird es kaum verwertet. Es be­lastet unnötig den Hunde­organismus und ist oft Ur­sache von Unverträglichkeiten und Allergien.

Getreide enthält Stärke, welche in Zucker umgewandelt wird und schädlich für Zähne, Nieren und Blutzucker der Vierbeiner ist. Getreide sorgt für Hüftgold und schafft im Darm ein parasitenfreundliches Milieu. So können im Dünndarm des Hundes Giardien siedeln und zu ­langwierigem Durchfall und zu Erbrechen führen. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe und die Zusammensetzung lohnt sich!
Eine große Auswahl an getreide­freiem Hundefutter führt Heimtierspezialist Kölle-Zoo. „Wer sich nicht sicher ist, ob und was dem Hund zusagt, sollte mit ihm vorbeikommen und ihn aus unserem Sortiment probieren lassen“ verrät BARF-Experte Marcel Siegle von Kölle-Zoo.

http://www.koelle-zoo.de

Pdf zu diesem Artikel: tipps_09_2017

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT