Tschechische Polizei befreite knapp 80 Hunde aus Einfamilienhaus

0
4493

Tiere waren verwahrlost

Prag (APA/dpa) – Die Polizei in Tschechien hat Dutzende verwahrloste Vierbeiner aus einem Einfamilienhaus gerettet. Bei einer Hausdurchsuchung seien 79 Mischlingshunde kleiner bis mittlerer Größe entdeckt worden, teilte ein Polizeisprecher am Dienstag mit.

Die 68 Jahre alte Halterin und ihr 34 Jahre alter Sohn aus einem Dorf bei Svitavy (Zwittau) seien den Veterinärbehörden bereits bekannt gewesen. Sie würden der Tierquälerei verdächtigt. Bei einer Verurteilung drohten ihnen bis zu zwei Jahre Haft. Die Hunde wurden in Tierheime gebracht und suchen ein neues Zuhause. Erst Anfang des Jahres waren in einem anderen Fall 200 verwahrloste Hunde aus einem Haus in Tschechien befreit worden.

 

Keine Kommentare