Unfall im Pinzgau

0
68
Der Hund der Deutschen sprang aus dem Glemmer Talschlusszug, die Halterin sprang hinterher und verletzte sich dabei.

Eine Hundebesitzerin hat sich am 23. Mai 2021 in Hinterglemm (Pinzgau, Salzburg) in der Leine verfangen und ist so schwer gestürzt, dass sie mit der Rettung ins Spital nach Zell am See gebracht werden musste. Die 40-jährige Deutsche war mit ihrem Vierbeiner im Glemmer Talschlusszug mitgefahren. Laut Polizei sprang der Hund plötzlich vom Traktoranhänger auf die Fahrbahn. Als die Touristin nachspringen wollte, kam es zu dem Unfall. Sie erlitt Hand- und Kopfverletzungen. (Text: APA | Foto © SchiDD)

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT