Urlaub auf Mykonos

0
832

Urlaub auf Mykonos. Entspannung, Sonne, Strand und Meer. Als langjährige Chihuahua-Züchterin und Tierliebhaberin fand ich aber natürlich auch Zeit zur Beobachtung der Tierwelt auf der Insel. Vor allem konnte ich an den mir entgegen kommenden und in den Häusern gehaltenen Hunden nicht vorbei gehen, ohne Fotos zu machen.

In den romantischen Städtchen sieht man nur gut gehaltene Haushunde, meist Rassetiere. Im ländlichen Gebiet hingegen findet man häufig Hunde in Zwingern, im Haus oder an langen Ketten. Sie sind aber durchwegs wohlgenährt und machten auf mich einen zufriedenen Eindruck.


Ein Chihuahua in der Bar

Ganz besonders freute es mich, einen Hund „meiner“ Rasse, einen Chihuahua, in einer Bar zu finden. Chicco stammt aus Saloniki und geht in den engen Gassen überall alleine spazieren. Er ist natürlich kleiner als die 3 Pelikane, die man überall trifft, aber mindestens so unternehmungslustig. Außerdem soll er singen können, was er aber am frühen Abend noch nicht vorführen wollte. Die mitgebrachten Leckerli bekam er aber trotzdem.

Abschließend noch ein paar Sätze für Reiseinteressierte: Die Bautätigkeit auf der Insel ist – wie überall – vorhanden, allerdings mit typischer, naturintegrierter Landesbauweise, die das Auge verwöhnt. Die Anreise ist sehr kurz (zweieinhalb Stunden Flug), das Essen und die Preise recht deftig! Insgesamt ein wunderschöner, aber nicht preiswerter Urlaub, wobei man aber durch das Wetter, das herrliche Wasser und das Flair der Insel entschädigt wird.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT