Vierjähriges Mädchen nach Hundebiss in Kärnten im Krankenhaus

0
5253

Gesichtsverletzungen wurden chirurgisch versorgt

Eberstein (APA) – Ein vier Jahre altes Mädchen aus Deutschland ist am Samstagabend in einem Hotel in Eberstein (Bezirk St.Veit/Glan) von einem Hund gebissen worden. Das Mädchen erlitt Gesichtsverletzungen und wurde ins Klinikum nach Klagenfurt gebracht.

Der Zwischenfall ereignete sich während des Abendessens. Die Besitzer des sieben Jahre alten Bobtail-Rüden, Urlauber aus Deutschland, hatten den Hund vor ihrem Appartement im Freien angeleint. Die Vierjährige, die mit ihren Eltern ebenfalls in Eberstein auf Urlaub ist, näherte sich aus noch unbekannter Ursache dem Hund. Dieser schnappte nach dem Mädchen und verletzte es im Gesicht.

Die Kleine wurde im Klinikum Klagenfurt kinderchirurgisch versorgt und anschließend stationär im Eltern-Kind-Zentrum aufgenommen. Warum der Hund das Kind gebissen hat, war vorerst ungeklärt, die Polizei veranlasste, dass er von einem Tierarzt untersucht wird.

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT