Vorschau auf Heft 7/2018

0
1382

Kommunikation über die Leine: Worauf man achten sollte
Die Leine am Hund – Zierwerk, Lebensversicherung oder Erziehungsmittel? Im Alltag und beim Training mit dem eigenen Hund kann es zu zahlreichen Missverständnissen und Widersprüchen kommen. Angefangen bei einer unklaren Körpersprache, über die Annahme, der Hund müsse etwas können, was nie bewusst trainiert wurde, bis hin zum Handling der Leine. Besonders die Leine verleitet den Halter dazu sie – unbewusst und bewusst – relativ viel in der Interaktion mit seinem Hund einzusetzen. Doch wozu ist die Leine eigentlich da? Und sollen bzw. dürfen Halter darüber mit ihrem Hund kommunizieren?

Der Hund im Recht: Wann gilt was und für wen?
Hundehalter sind in vielfältigen Belangen mit verschiedensten Gesetzen konfrontiert. Es gibt Bundesgesetze, Ländermaterien und Gemeindeverordnungen. Welches Gesetz gilt wann? Diese Frage haben sich schon viele Hundehalter gestellt. Dann gibt es noch ein Tierschutzgesetz, Jagdgesetz usw. In allen diesen Bereichen kommt das Thema Hunde vor. Oft sieht man sich schon mit einem anderen Gesetz konfrontiert, wenn man nur eine Bundeslandgrenze überschreitet (z.B. mit Listenhunden). Die Rechtsanwältinnen Susan Beaucamp und Dr. Susanne Chyba bringen Licht in die schwierige Materie.

Polizeihunde: Profis auf 4 Pfoten
In unserer Serie Hundeberufe/Berufshunde haben wir in dieser Ausgabe die Militärdiensthunde vorgestellt. Im nächsten Heft widmen wir uns den Polizeidiensthunden und schauen bei der Abteilung „Sondereinheiten – Polizeidiensthundeeinheit“ in Wien hinter die Kulissen. Diensthunde werden praktisch weltweit von der Polizei eingesetzt. Verwendung als Diensthunde finden vor allem Hunde der anerkannten Diensthunderassen. Die Aufgaben sind vielfältig: Vom Schutzhund über den Spürhund bis hin zum Mantrailer.

Rasseporträt WUFF 7/2018: Der Pit Bull Terrier

Pdf zu diesem Artikel: vorschau_0618

 

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT