Was wurde aus …? Ein Update aufgedeckter Skandale

0
607

Tatort Tierheim Lübeck:
Warum musste Rosa sterben?
– update zu WUFF 10/2002 und 12/2002 (nachzulesen auch unter www.wuff-online.com) –

Mehrfach berichtete WUFF über die Merkwürdigkeiten um den Tod der Pitbull-Hündin Rosa im Lübecker Tierheim und stellte die Frage: „Warum musste Rosa sterben?“ Diese Frage rüttelte auch unsere Leser auf, so dass sie in der Folge immer wieder von ähnlichen Fällen in deutschen Tierheimen berichteten, in denen oft allzu schnell gestorben wird. Und diese Frage stellte sich auch der zuständige Staatsanwalt beim Landgericht in Lübeck, nahm unter dem Aktenzeichen AZ 710JS51999/02 die Ermittlungen auf und begann mit der Zeugeneinvernahme. Und er wird auch nach dem Deutschen Schäferhund Pascha fragen, der so schnell euthanasiert wurde, dass niemand mehr für ihn kämpfen konnte. In akribischer Recherchearbeit ist es uns gelungen, so viele Unterlagen zu sammeln und auszuwerten, dass unser erster Artikel (WUFF 10/2002) dem Tierschutzverein „Bulli und Co.“ genügend Material an die Hand gab, um diese beiden Fälle wegen Verstoßes gegen § 17 des Deutschen Tierschutzgesetzes (Verbot der Tötung eines Wirbeltieres ohne vernünftigen Grund) zur Anzeige zu bringen, wobei 2 Zeuginnen namentlich benannt werden konnten, die Wesentliches zur Aufklärung beitragen werden.
Wir erwarten – auch wegen der haarsträubenden Begleitumstände – eine gründliche gerichtliche Klärung und ein gerechtes Urteil, wobei hoffentlich das deutsche Tierschutzgesetz – ein Bundesgesetz! – „greift“ und nicht als Makulatur im Papierkorb landet. WUFF wird Sie weiter informieren.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT