Wolfhunde – Der Hund als Lebensaufgabe

0
2303

Themenschwerpunkt: Der Wolf

Wild, anmutig und geheimnisvoll fasziniert der Wolf als mystisches Wesen den Menschen seit Jahrhunderten. Immer öfters ist die Begeisterung für das Raubtier so groß, dass sich Hundeliebhaber sogenannte Wolfhunde ins Haus holen. Zweifellos: das Aussehen der Hunde dieser Wolfhund-Rassen ist aufsehenerregend, ihr Charakter faszinierend. Ihre Haltung jedoch wird oft unterschätzt.

Prominente Beispiele solcher Hunde sind der Tschechoslowakische Wolfhund (TWH), der Saarloos Wolfhund (SWH), der Amerikanische Wolfhund (AWH) und der Tamaskan. In welcher Anzahl diese genau derzeit in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertreten sind, ist unbekannt, ein Zentralregister gibt es nicht. Geschätzte Zahlen liegen beim TWH für diese Länder um die 1.100, beim SWH bei 450, beim AWH um 160 und beim Tamaskan um die 210 – Dunkelziffern nicht einberechnet. So unterschiedlich wie ihr Vorkommen sind sie auch im Verhalten – trotz einiger interessanter Gemeinsamkeiten.

Sie wollen diesen Artikel weiterlesen? Bitte loggen Sie sich ein, oder wählen eine der unten angebotenen Optionen :

LOGIN



Jetzt für WUFF-Online-Abo oder Tagespass registrieren und diesen Artikel weiterlesen!

KEINE KOMMENTARE