WUFF war bei den Champions

0
131

Vor rund 12 Jahren setzten sich ein paar findige Köpfe des 1. Österreichischen Mischlingshunde Vereines zusammen, um ein Konzept zu entwickeln, Besitzern von nicht reinrassigen Hunden die Chance zu geben, mit ihren vierbeinigen Lieblingen auch bei einer „Schönheitsschau" teilzunehmen. Die Idee der Mischlingshundeschau war geboren! Seither veranstaltet der 1. Österreichische Mischlingshunde Verein einmal jährlich solch eine Ausstellung, ausschließlich für Mischlingshunde, und die steigende Teilnehmerzahl sowie das durchwegs positive Publikumsecho geben Mut zu neuen Veranstaltungen.

Dabei sein ist alles …
Die diesjährige Mischlingshundeschau am 8. Juli 2001 in der Kurhalle Oberlaa in Wien war ein toller Erfolg. Pünktlich um 9 Uhr wurden die Pforten geöffnet und 130 teilnehmende Hunde strömten mit ihren Besitzern, nachdem sie die Kontrolle der Tollwutimpfung passiert hatten, zuerst zur Anmeldung, und danach in die Halle. Um 10 Uhr machten sich die beiden Richterinnen daran, die Hunde einzeln zu begutachten und eine Vorausscheidung zu treffen, welche Hunde gleich in die Pokalrunde und welche in den sogenannten „Hoffnungsring" kommen sollten. Da sehr viele schöne Hunde dabei waren, fiel den Damen die Wahl enorm schwer, da beim Mischlingshund ja kein Standard zählt, sondern der subjektive Begriff von Schönheit und Originalität.

Der Hoffnungsring
Im anschließenden „Hoffnungsring" suchten sich 5 Richter eine Anzahl von Hunden heraus. Jene, die am häufigsten genannt wurden, kamen ebenfalls in die Pokalrunde. Als Auflockerung führten ein paar Hunde kleine Kunststückchen vor, welche das Publikum mittels Applaus bewertete. Ganz knapp gewann die Hündin „Afra" vor „Tequila".

Kopf an Kopf Rennen
Im Ehrenring (Pokalrunde) bewerteten die 5 Richter jeden einzelnen Hund mit Punktevergabe (3-6 P.) und in der Gruppe der Kleineren kristallisierte sich sofort ein Sieger heraus: Die süße schwarzhaarige Hündin „Kyra". Bei der Gruppe der größeren Hunde gab es ein Kopf an Kopf Rennen zwischen den Hündinnen „Nikita" und „Jenny", welche jeweils 29 Punkte für sich verbuchen konnten. Im Stechen setzte sich „Nikita" mit 29 zu 24 Punkten durch und konnte somit den großen Siegerpokal für ihr Frauerl „einspielen".
Wie bei einer Rassehundeschau waren auch hier fast alle Hunde prachtvoll gepflegt, und obwohl die Schau sehr lange dauerte, gab es keinerlei Zwischenfälle. Nach Vergabe der Urkunden, Geschenke und den Pokalen, ging die Mischlingshundeschau 2001 gegen 17 Uhr dem Ende zu.
Man darf gespannt sein, was sich der 1. Österreichische Mischlingshunde Verein für das nächste Jahr einfallen lässt. Der Termin wird jedenfalls wieder rechtzeitig in Wuff bekannt gegeben.



>>> WUFF – INFORMATION


Verein mit Hundeherz

Veranstalter des Events:
1. Österreichischer Mischlingshunde Verein
Tel.: 01/ 330 99 21
Mail: mischlingshund@hotmail.com
http://www.geocities.com/mischlingshund

Keine Kommentare