Zwei Hunde bei Schwelbrand verendet

0
87
Die Feuerwehr konnte den Brand schnell löschen, für die zwei Hunde in der Wohnung kam die Hilfe leider zu spät. (Symbolfoto © AdobeStock)

In der Wohnung einer 93-jährigen Frau aus Wörgl in Tirol (Bezirk Kufstein) war kurz nach Mittag am Freitag (31. Januar) ein Schwelbrand ausgebrochen. Die Besitzerin der Hunde eilte, als sie den Brand bemerkte, zur Nachbarin, um die Feuerwehr zu verständigen. Die 25 Mann der Feuerwehr Wörgl konnten den Brand schnell löschen, die Frau blieb unverletzt. Für die zwei in der Wohnung verbliebenen Hunde kam jedoch jede Hilfe zu spät, sie starben aufgrund der starken Rauchentwicklung. Ein überhitzter Toaster dürfte Brandauslöser gewesen sein. (Quelle: APA)

TEILEN
Vorheriger ArtikelWolfhunde – Der Hund als Lebensaufgabe
Nächster ArtikelHunde Cartoon WUFF 2/20
Martina Bartl
Martina Bartl ist erfahrene Hunde- und Pferdehalterin und seit rund 15 Jahren Journalistin. Sie hat sich auf die Fachgebiete Pferde & Reiten und auf Hunde spezialisiert.

KEINE KOMMENTARE

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT